Herzlich willkommen

Das ist die Seite des SPD-Ortsvereins Pfullendorf. 

Hier wollen wir unsere Mitgleider, aber alle Interessierten über das Geschehen im OV Pfullendorf informieren.

Die Seite befindet sich wie auch unser Ortsverein im Aufbau. Also immer wieder einmal vorbeischauen.

Bei Fragen schickt uns eine Nachricht.

Vielen dank. Und bis bald.

 

16.08.2019 in Allgemein

Ein Friedwald im „Alten Friedhof“

 

In der Tat hat sich die Gräbniskultur in den vergangenen Jahrzehnten geändert. Auf vielen Friedhöfen, so auch dem Pfullendorfer Friedhof, wurde dem Trend zur Urnenbestattung Rechnung getragen.

Der Trend geht dabei auch in Richtung Waldbestattung. Friedwälder gibt es in der Pfullendorfer Umgebung, nur nicht in Pfullendorf. Nun macht es sicher keinen Sinn, eigens einen eigenen Friedwald zu schaffen. Doch der Alte Friedhof mit seinen alten Bäumen und den historischen Grabsteinen bietet eine ideale Alternative dazu an.

Es wäre also schön, wenn die Stadt bzw. der Stadtrat sich in dieser Richtung einmal Gedanken machen würden. Ein Friedwald in klein auf dem Alten Friedhof müsste auch rechtlich machbar sein. Es würde den Pfullendorfer Friedhof aufwerten und ihn attraktiver machen. 

In zahlreichen Gesprächen mit Pfullendorfer Bürgern kam der Wunsch nach einem Waldfriedhof im Alten Friedhof immer wieder zum Tragen. Die Pfullendorfer SPD schließt sich den Wünschen der Bürger an und spricht sich für die Umwidmung des Alten Friedhofs in einen „kleinen“ Friedwald aus.

 

05.08.2019 in Allgemein

Es geht weiter bei der Pfullendorfer SPD

 

Das jüngste Treffen findet in einer bedrückten Stimmung statt. Es ist das letzte Mal, dass der SPD-Bürgertreff in der Uttengasse genutzt werden konnte. Zum Monatsende wurde der Pachtvertrag gekündigt, nachdem der Kreisverband Sigmaringen in einer Sitzung im SPD-Bürgertreff sich gegen eine Übernahme der Pachtkosten und damit dem Erhalt des SPD-Bürgertreffs als Kreis-SPD-Treff ausgesprochen hat. Seit dem 1. August ist damit dieses kurze Kapitel des SPD-OV Pfullendorf beendet. Künftig wollen sich die Pfullendorfer Genossen monatlich im Haus Linzgau sowie zur Vor- und Nachbereitungen der Gemeinderatssitzungen bei Hans Halder im Andelsbachtal treffen.

 

05.08.2019 in Allgemein

Pfullendorfer SPD-Bürgertreff ist Geschichte

 

Der so genannte Pfullendorfer Bürgertreff in der Uttengasse ist als SPD-Versammlungsstätte alsbald Geschichte. Die zu diesem Thema tagenden Mitglieder des Sigmaringer SPD-Kreisverbandes lehnten eine Übernahme mit deutlicher Mehrheit ab. Der SPD-Ortsverein Pfullendorf hatte die ehemalige Metzgerei Frick während der heißen Europa- und Kommunalwahlkampfphase im März dieses Jahres angemietet. Sie sollte nunmehr als neue Anlaufstelle für die Sozialdemokraten im Kreis dienen. Doch nicht nur der weite Anreiseweg für die Genossen aus den nördlichen Gefilden zählte mit dem Hinweis auf die Kreisstadt als zentraleren Ort als grundsätzliches Kriterium. Auch der hohe Kostenfaktor - die SPD-Regionalstelle Biberach hatte eigens dazu einen Wirtschaftsplan inklusive geschätzter Renovierungskosten erstellt - sorgte für ein abschlägiges Votum.

 

09.07.2019 in Allgemein

Kreisvorstand neu gewählt

 

Im Bürgertreff in der Uttengasse trafen sich Mitglieder der Sigmaringer Kreis-SPD, um ihre Führung für die nächsten beiden Jahre zu bestimmen. Im Amt bestätigt wurde dabei der bisherige Kreisvorsitzende Michael Femmer (Mengen-Rulfingen). Susanne Fuchs (Sigmaringen) und Matthias Seitz (Ostrach) fungieren weiterhin als dessen Stellvertreter. Eine von der Partei angeregte Doppelspitze ließ sich nicht realisieren. Als Kassenwartin stellt sich Elfriede Lenhard (Sigmaringen) wieder zur Verfügung, ebenso die Rechnungsprüfer Claudia Baur (Mengen) und Willy Dziuba (Sigmaringen). Neu ins Vorstandsteam gewählt wurden Jürgen Witt (Pfullendorf) als Schriftführer auch für die Pressearbeit zuständig sowie Robin Mesarosch (Sigmaringen) für die Pflege der Homepage der Kreis-SPD. Als Delegierte für den SPD-Landesparteitag wählten die Mitglieder Jürgen Witt und Elisabeth Mattes (Sigmaringen). Ersatzmitglieder sind Michael Femmer und Elfriede Lenhard.

Ungeklärt bleibt die Zukunft des so genannten Bürgertreffs. Dieser war in Pfullendorf für die Kommunalwahlen über den Pfullendorfer SPD-Ortsverein privat angemietet worden und sollte nun von der Kreis-SPD längerfristig übernommen werden. Femmer beabsichtigt darin Vorträge und Sitzungen im regelmäßigen Turnus abzuhalten. Doch für die Versammelten waren die unterbreiteten Vorschläge zu unkonkret. Darüber hinaus monierten die Genossen aus den nördlichen Gefilden einen unzumutbar weiten Anreiseweg an den südlichen Rand. Nun soll bei einer weiteren Tagung am Donnerstag, 17. Juli, in Pfullendorf ein endgültiger Schluss über die Weiternutzung der ehemaligen Metzgerei gefasst oder über deren Aufgabe befunden werden.

 

28.05.2019 in Allgemein

Danke

 

Auch ich möchte an dieser Stelle allen Wählerinnen und Wählern und allen meinen Facebook-Freunden für die wohlwollende Begleitung meiner Kandidatur und die vielen Glückwünsche auf das allerherzlichste danken. Das Ergebnis hat mich überwältigt und meine Vorstellungen weit übertroffen. Tausend Dank für Euer Mittun, es hat mich ermutigt und beflügelt und ist zugleich Ansporn, im Gemeindeparlament als Aktivposten mitzuwirken.

 

Online spenden

Online spenden

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:7
Heute:16
Online:1