Herzlich willkommen

Das ist die Seite des SPD-Ortsvereins Pfullendorf. 

Hier wollen wir unsere Mitgleider, aber alle Interessierten über das Geschehen im OV Pfullendorf informieren.

Die Seite befindet sich wie auch unser Ortsverein im Aufbau. Also immer wieder einmal vorbeischauen.

Bei Fragen schickt uns eine Nachricht.

Vielen dank. Und bis bald.

 

12.11.2020 in Aktuelles

Kritik an Zoller und Schwäbische Zeitung

 

Erst die Tarifflucht durch den Austritt aus dem Arbeitgeberverband, jetzt die geplante Schließung der Kantinen in Laucherthal und Herbertingen. Mich empören als Vorsitzender des Sigmaringer Kreis-DGB und stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden von Pfullendorf die Vorgänge bei der Firma Zollern. Für mich ist es das unsozialste Werk einer vermeintlichen Kostenersparnis, abgewälzt auf dem Rücken der Belegschaft. Ich stellen dazu eine Gegenrechnung auf: Zieht man die aktuell bekannten Umsatzzahlen zu Rate, so erwirtschaftet der Konzern pro Mitarbeiter etwa 162000 Euro im Jahr. Die Kosten der Kantine für die 1500 Beschäftigten hier vor Ort belaufen sich auf etwa 400 Euro pro Mitarbeiter im Jahr. Da stinkt doch der Fisch vom Kopf her. Zumal es dafür auch noch Zuschüsse gibt. 13 Kolleginnen und Kollegen wegen einer solchen Lapalie auf die Straße zu setzen, halte ich für schäbig und für eine beschämende, willkürlich per Rotstift vollzogene Strategie. Die Geschäftsleitung von Zollern wäre gut beraten, sich endlich auf ein seriöseres, gemeinschaftliches Konzept mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft zu besinnen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. 

Der Untertanengeist in örtlichen Medien treibt schon seltsame Blüten. So wurde dieser Leserbrief von der Schwäbischen Zeitung in Sigmaringen abgelehnt mit der Begründung, dass sich die IG Metall bereits zur Kantinenschließung geäußert habe und sie keine Meinung von weiteren Gewerkschaftsfunktionären veröffentlichen könnten. Ein weiterer Vorstoß, diesen Leserbrief wenigstens als private Meinungsäußerung zu akzeptieren, blieb unbeantwortet. Meinungsfreiheit geht anders.


Jürgen Witt, DGB-Kreisvorstand und stellvertretender Vorsitzender SPD OV Pfullendorf

 

22.10.2020 in Allgemein

Bundestagswahlkampf mit Leon Hahn

 

Glückwunsch Leon Hahn.  Heute Abend wurde der Vorsitzende des SPD Bodenseekreis einstimmig zum Kandidaten für die kommende Bundestagswahl im Wahlkreis 293 (Bodenseekreis, Pfullendorf, Wald, Herdwangen-Schönach und Illmensee) gewählt. Wir werden Leon bei seinem Wahlkampf tatkräftig unterstützen und sind sicher, dass es neben Martin Gerster dann einen zweiten SPD-Bundestagsabgeordneten in unserer Region geben wird.

 

13.09.2020 in Aktuelles

Rückkehr der Jusos im Landkreis Sigmaringen

 

Nach fast zehn Jahren Pause gibt es auch bei uns wieder ganz offiziell einen eigenen Juso-Kreisverband. Erdal Senel als neuen Kreisvorsitzenden ist das gelungen, was vielen nicht möglich schien: den Juso im Landkreis wieder eine politische Heimat zu geben. Erfreulich ist, dass die Jusos aus unterschiedlichen Ecken des Landkreises kommen und langfristig an den Kreis gebunden sind. Das sind gute Voraussetzungen, dass die Jusos als Kreisverband weiter wachsen können, um im politischen Leben hoffentlich eine starke Position einzunehmen. Die Pfullendorfer Sozialdemokraten drücken dafür die Daumen und sichern ihre Unterstützung zu. Unser Foto zeigt v.l.n.r. Valentin Bese (Öffentlichkeitsarbeit), Robin Mesarosch (stellv. Kreisvorsitzender), Jan-Kevin Hierlinger (Finanzen) sowie Erdal Senel (Kreisvorsitzender) und Lara Herter (stellv. Landesvorsitzende).

 

11.09.2020 in Aktuelles

Weiter keine Stammtische mit Jürgen Witt

 


Angesichts der derzeitigen Corona-Situation wird SPD-Stadtrat Jürgen Witt bis auf weiteres  seine Bürgertreffen unter dem Namen „Stammtisch mit Jürgen“ ausfallen lassen. Jürgen Witt hat dennoch weiterhin ein offenes Ohr für Anregungen, Wünsche, Sorgen und Nöte der Pfullendorfer Bürger. Erreichbar ist SPD-Stadtrat Jürgen Witt unter der SPD-Bürgertelefonnummer 0171-4091673.

 

05.08.2020 in Aktuelles

Jürgen Witt neuer DGB-Kreisvorsitzender

 

Jürgen Witt, unser Stadtrat und stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins Pfullendorf, ist zum neuen DGB-Kreisvorsitzenden gewählt worden. Wir wünschen ihm für diese neue und verantwortungsvolle Aufgabe alles Gute.