13.09.2020 in Aktuelles

Rückkehr der Jusos im Landkreis Sigmaringen

 

Nach fast zehn Jahren Pause gibt es auch bei uns wieder ganz offiziell einen eigenen Juso-Kreisverband. Erdal Senel als neuen Kreisvorsitzenden ist das gelungen, was vielen nicht möglich schien: den Juso im Landkreis wieder eine politische Heimat zu geben. Erfreulich ist, dass die Jusos aus unterschiedlichen Ecken des Landkreises kommen und langfristig an den Kreis gebunden sind. Das sind gute Voraussetzungen, dass die Jusos als Kreisverband weiter wachsen können, um im politischen Leben hoffentlich eine starke Position einzunehmen. Die Pfullendorfer Sozialdemokraten drücken dafür die Daumen und sichern ihre Unterstützung zu. Unser Foto zeigt v.l.n.r. Valentin Bese (Öffentlichkeitsarbeit), Robin Mesarosch (stellv. Kreisvorsitzender), Jan-Kevin Hierlinger (Finanzen) sowie Erdal Senel (Kreisvorsitzender) und Lara Herter (stellv. Landesvorsitzende).

 

11.09.2020 in Aktuelles

Weiter keine Stammtische mit Jürgen Witt

 


Angesichts der derzeitigen Corona-Situation wird SPD-Stadtrat Jürgen Witt bis auf weiteres  seine Bürgertreffen unter dem Namen „Stammtisch mit Jürgen“ ausfallen lassen. Jürgen Witt hat dennoch weiterhin ein offenes Ohr für Anregungen, Wünsche, Sorgen und Nöte der Pfullendorfer Bürger. Erreichbar ist SPD-Stadtrat Jürgen Witt unter der SPD-Bürgertelefonnummer 0171-4091673.

 

05.08.2020 in Aktuelles

Jürgen Witt neuer DGB-Kreisvorsitzender

 

Jürgen Witt, unser Stadtrat und stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins Pfullendorf, ist zum neuen DGB-Kreisvorsitzenden gewählt worden. Wir wünschen ihm für diese neue und verantwortungsvolle Aufgabe alles Gute.

 

19.05.2020 in Allgemein

Stellungnahme zu Vorwürfen der Freien Wähler Pfullendorf

 

Hier unser Leserbrief an den Südkurier wegen der Vorwürfe der Freien Wähler Pfullendorf im Südkurier (siehe Foto):

Mit Verwunderung hat die SPD Pfullendorf in der Südkurierausgabe vom 15. Mai 2020 die Vorwürfe von Thomas Jacob zur Kenntnis genommen. Die Freien Wähler und ihr Fraktionsvorsitzender haben offenkundig nicht verstanden, um was es der SPD in der Frage der geplanten Kindergartengebühren geht. Vielmehr scheint es so, als ob Thomas Jacob davon ablenken möchte, dass er selbst keinen Plan offenbart hat, wie aus dem Dilemma rauskommen werden soll. Nämlich dem Fakt, dass die Krisenlasten nicht immer auf die Schwächsten abgewälzt werden sollen.  Wir haben kostenlose Kindergartenplätze als wünschenswert bezeichnet, wissen aber auch, dass dies nach dem neusten Urteil des Verfassungsgerichts nicht durchzusetzen ist. Und wir haben dazu aufgefordert, die geplante Gebührenerhöhung um 18 Prozent in dieser Größenordnung zu überdenken. Zur Klarstellung und damit es auch die Freien Wähler verstehen, hier noch mal unsere Gründe: viele Eltern sind wegen der derzeitigen Corona-Lage durch erhebliche Einkommensverluste sowie durch die eigene Betreuung ihrer Kinder schon mehr als genug belastet. Und noch etwas zur Erinnerung: der Städtetag Baden-Württemberg hat den Kommunen eine maximale Erhöhung der Kindergartengebühren um drei Prozent empfohlen. Die SPD Pfullendorf weist daher die wilden Anschuldigungen der Freien Wähler als haltlose Attacke entschieden zurück.
Hans Halder, 1. Vorsitzender
Andreas Steffan, Schriftführer
Jürgen Witt, Stadtrat

 

08.05.2020 in Aktuelles

Alles Gute zum Geburtstag

 

Der SPD-Ortsverein Pfullendorf gratuliert Stadtrat Jürgen Witt zum 65. Geburtstag.

 

Online spenden

Online spenden

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:8
Heute:30
Online:1